Make your own free website on Tripod.com
| holiday inn .. als wäre unser Städte-Trip nach Leipzig - kombiniert mit Elton & seiner Combo direkt vor dem Völker-
schlachtdenkmal , welches 2013 sein 100 jähriges bestehen, das Ende der Schlacht 1813 feiert und bis dahin saniert
wird - nicht denkwürdig genug gewesen, hat uns Leipzig direkt neben dem Hauptbahnhof mit dem Holiday Inn die
perfekte Übernachtungsmöglichkeit geboten ...

| leipzig kulturell .. des weiteren haben Daniel und ich Leipzig per Stadtrundfahrt erkundet. Zeit hatten wir leider nicht,
uns alles anzusehen. Leipzig ist aber definitiv eine Reise wert. So gibt es nebst dem Völkerschlachtdenkmal das
Mücken-Schlösschen, das Schiller-Haus, wo dieser unter anderem 1785 das Lied an die Freude schrieb sowie den
Leipziger Zoo zu begutachten. Es lohnt sich auch, zu Fuss durch die verkehrsfreie Innenstadt zu flanieren.

| perfektes konzert - das wichtigste in kürze .. Elton's Musik scheint tatsächlich etwas Magisches an sich zu haben.
Denn wer sich an das Open-Air im Letzigrundstadion, damals, vor ziemlich exakt 10 Jahren, am 30. Juni 1998 in Zürich,
erinnert ... kurz vor Don't let the sun go down on me begann es zu tröpfeln. Kaum hatte jedoch Elton die ersten Noten
angespielt, hörte der Regen wieder auf. So auch dieses Mal in Leipzig, wo sich, nach einem sonnigen Tag mit 35 ° um
19 Uhr der Himmel langsam schwarz färbte, die Tropfen aber sich nie richtig zu zeigen wagten.

Sir Elton & Band waren in optimaler Spiellaune. Dies merkte man einerseits an Elton's freudigen Ausdrücken während
Funeral for a friend / Love lies bleeding
und The bitch is back, andererseits genoss er es, bei den instrumentalen Teilen,
welche bereits mit Madman across the water voll ausgekostet wurden, den linken Arm in die Luft zu heben und einhändig
zu spielen. Dies konnte man während der ersten Songs herrlich beobachten. So auch die Spielfreude der Band.
Kraftvoll die Darbietungen von Levon und Believe, welche in Europa während der letzten Touren nicht mehr so oft gespielt
wurden. Take me to the pilot erhielt diesmal ein sehr ohrwurmiges Intro, wo Elton im zweiten Teil mit Boogie-Woogie
einheizte. Einzelne Fans standen nach den Songs auf, das ganze Publikum applaudierte während mehreren Minuten
nach einem wiederum einzigartigen Rocket man.

Dass Davey Johnstone sehr gut, wenn nicht sogar der Beste seines Faches ist, wissen wir schon lange. Wie er aber
gegen Ende von Honky cat sein Banjo bis an die Grenzen ausreizte und neue groovige Einlagen einbaute, da staunten
sogar wir als Hardcore-Fans!

Interessanterweise wurden die Hits Sacrifice, Sorry seems to be the hardest word und Candle in the wind zwar bejubelt,
eine Standing Ovation des ganzen Publikums erhielten die Jungs aber überraschenderweise nach Don't let the sun go
down on me.


Elton kündigte an, er stelle nun seine Band vor und sage bei jedem Musiker, welches Hobby dieser ausübe.

Während Bennie and the jets begann die Party vor der Bühne. Bei I'm still standing baute Elton nach dem Solo von
Davey einen Teil seiner geheimnisvoll gesungenen Refrain-Solo-Version ein, das war cool! Der LED-Vorhang konnte
aufgrund des Windes nicht ganz nach oben gezogen werden, doch nach Elton's minutenlanger Autogrammstunde,
welche frenetisch angefeuert wurde, heizten Elton & Band mit einer energiereichen version von Pinball wizard ein zum
Schluss, wo der LED ganz zu sehen war. Passend dazu unter anderem die Bank-Noten sowie die ausdrücke "shoot !"
oder "game over".

Nach dem Konzert kamen wir mit einigen Leuten ins Gespräch, für welche es deren erstes Elton John-Konzert war und
begeistert waren. Das aktuelle Tour-Programm ist äusserst empfehlenswert - mit neuen Hintergrund-Infos und Bildern.

| ..
bilder sagen mehr als 1 000 worte .. daher möchte ich hier nicht länger werden und stelle euch gerne
  einige meiner schnappschüsse vor .


| 4. juli 08 marcel zürcher













| setlist


Funeral for a friend / Love lies bleeding
The bitch is back
Madman across the water
Tiny dancer
Levon
Believe
Take me to the pilot
Goodbye yellow brick road
Daniel
Rocket man
Honky cat
Sacrifice
Don't let the sun go down on me
I guess that's why they call it the blues
Sorry seems to be the hardest word
Candle in the wind
Bennie and the jets
Philadelphia freedom
I'm still standing
Crocodile rock
Saturday night's alright for fighting
Pinball wizard
Your song
| fanclub   | konzert-berichte   | tourdaten   | you tube   | his band   | shop   | gästebuch   | home