Make your own free website on Tripod.com
| liebe elton john-fans

| vorbereitung

bereits 2004 kauften wir 3 (gaby , peter und ich) unsere 120 euro teuren tix für mannheim im block 102 , direkt vor der bühne , reihe 6 .. marie-josée entschied sich etwas später auch , mit uns mitzukommen (block 105) . im dezember 05 hätte das konzert ja stattfinden sollen, wurde dann aber kurzfristig  - wohl infolge hochzeits-vorbereitungen - abgesagt . gaby blieb in kontakt mit dem voice of atlanta chor , der leider dieses mal nicht dabei sein konnte . uschi (liechtenstein) und marcel zürcher hatten sich inzwischen ebenfalls ein ticket besorgt (super , dass noch mehr mitkommen wollten) . ich organisierte wiederum hotel und sbb-tickets (alle mitgereisten danken dem herrn pinski ganz herzlichst dafür , anm. d. red.) .

nun denn - endlich war es soweit , der 31. mai kam immer näher ; gaby informierte mailmässig , wo und wann wir uns alle treffen würden . ab 9 uhr kamen wir nach und nach bei heftigem , kühlem regenwetter beim hb zürich an - zum kaffee trafen wir uns und um 10.02 uhr fuhr der zug richtung mannheim los . wir erfuhren , dass auch dani würsch sich spontan entschlossen hatte mit dem auto und freundin in mannheim aufzutauchen (hin-und rückfahrt am selben abend .. - der wahnsinnige) .

holger wagner informierte 2 tage vorher , dass sir elton in dublin eine sch***laune hatte und einmal mehr ankündigte , dass es die letze europatournee gewesen sei . rocket man sei in einer kurzen version präsentiert worden und auch sonst war nicht ganz alles optimal gelaufen .


| mannheim
termingerecht erreichten wir nach 3 ¼ std mannheim . die reise war kurzweilig , da viel geschwatzt wurde & peter von seiner russland-reise erzählte (stolz präsentierte er die babooska-elton-version) und uschi fühlte sich in unserem kreis ganz wohl . marcel war unser hoffotograf & gaby schwelgte in ihren i-pod-liedern (ausschliesslich ej-songs , wie könnte
es anders sein) .

wettermässig war es zum glück trocken aber fast so kalt (fast wie letzten dezember) .
zum hotel war es ja nicht weit (wie letztes jahr logierten wir im ramada hotel) . nach kurzem einchecken trafen wir uns für einen stadtbesuch (inkl . dem occasion-cd- laden) . zeitweise teilten wir uns in zwei dreier-gruppen auf , weil die interessen nicht ganz dieselben waren . als aber marcel gelbe augen hatte , trafen wir uns wieder . anstatt gross zu shoppen plagte uns nach 15.30 uhr schon der hunger . in peter's lieblingsrestaurant verköstigten wir uns wieder üppig . der kellner kannte sich auch ein wenig aus in der schweiz & brillierte mit ortschaftsnamen-nennung . das thema fussball
kam natürlich auch ..

zurück ins hotel , t-shirt-tausch (ja , alle trugen unser schweizer fanclub-shirt !) und ab mit der strassenbahn nr 6 richtung sap arena (im ticketpreis war der transport mit den öffentlichen verkehrsmitteln inbegriffen) . 15 min . fahrt &
wir waren schon da !


| sap arena

um ca. 19 uhr waren wir bereits drinnen am t-shirt-stand , wo wir uns auch für nach dem konzert verabredeten (wir hatten ja nicht alle plätze beieinander) . und wieder hatte es neue shirts , caps und sogar eine tolle lederjacke für € 375 ; einige shirts fanden den weg in die schweiz , klaro . im oberen bereich hatte es sogar noch einen grösseren stand mit artikeln , aber wir wollten endlich zu unseren plätzen , die wirklich eine gute sicht zum piano boten . auch hinter der ej-bühne sassen leute .

die halle hatte etwas von einem raumschiff und war sehr schön . obwohl das konzert eigentlich um 19.30 uhr hätte beginnen sollen , kamen die leute erst nach und nach auf ihre plätze . auffallend war einmal mehr , wieviele ältere leute (ja - noch älter als ich ..) in der halle waren . und trotzdem sah man zwischendurch auch das ein oder andere jüngere gesicht ..

wie wird elton drauf sein ? nach dem dublin-bericht hofften wir einfach auf bessere zeiten . gaby traf auch jasmin wieder (the crazy jasmin) , welche 4 konzerte in der 1. / 2. reihe besuchen würde - und hier erfuhr sie auch , ab wann die bühne gestürmt werden darf / kann / soll ..


| das konzert
ca um 19.50 uhr begann das konzert - schön finde ich , dass elton (fast) immer ein opener-lied von 1973 nimmt (denn seit dann bin ich ja ej-fan) , um die show zu eröffnen . heute war es bennie and the jets . an dieser stelle wird die setlist nicht komplett erwähnt (sie ist zu oberst auf dieser seite zu finden) ; zu erwähnen ist einmal mehr , dass believe , are you ready for love , i want love und sacrifice mit band-begleitung , eher nicht zum standard-repertoire gehörten , rocket
man in einer genialen , langen version kam und vorallem das mega-giga-intro zu take me to the pilot traumhaft schön
war (ich muss wieder einmal sagen , das schönste intro , das ich je gehört hatte ..) .

elton schien gut drauf und er bekam viele standing ovations .. - das veranlasste ihn wohl auch , viele autogramme zu geben , fast für all jene , die nach sacrifice die bühne gestürmt hatten (u. a. auch peter , marcel , gaby und marie-josée) . noch nie sah ich elton so lange autogramme verteilen - die leute auf den plätzen wurden sogar langsam unruhig ! kraftvoll kamen die drei rockigen nummern i'm still standing , the bitch is back , saturday night's alright for fighting und alles tobte (es ist zwar immer das gleiche , aber es fätzt auch jedes mal wieder - übrigens , auch die älteren leute standen und klatschten wacker mit !) . nach 22.10 uhr war alles leider schon vorüber . aber es hatte sich gelohnt : gaby bekam (dank unterstützung von peter) ein autogramm aufs ticket und peter das gitarren-stick von davey johnstone - gratuliere !  fazit : ein prächtiges konzert , elton in sehr guter spiellaune (er bedankte sich auch für die loyalität der fans und dass er immer wieder dieselben gesichter sehe - jasmin ?? oder wohl unsere swiss-fanclub-shirts ??) . der atlanta-chor fehlte schon etwas , aber es war trotzdem ein superkonzert .


| nach dem konzert und die rückreise
wir gehörten wieder zu den letzten , welche die halle verliessen . nach einem bierchen trafen wir uns bei besagtem t-shirt-stand . mit der strassenbahn ging's zurück ins zentrum . der schaffner war sehr hilfsbereit und fragte , wohin wir müssten - billett-
kontrolle gab's keine . leute im tram fragten uns , ob wir aus der schweiz kämen - ich meinte , wir kämen aus dem land , welches weltmeister im fussball werden würde .. im hotel deponierten wir unsere schätze und gingen dann über die strasse in ein irisches pub , wo nochmals diverse biersorten ausprobiert wurden (obwohl uschi lieber einen feinen roten tropfen gehabt hätte) .

gegen 1.00 uhr waren wir dann auch im bett . nach 7 uhr standen wir bereits wieder auf , da peter bereits um 8.39 uhr einen zug richtung bonn besteigen wollte . unsere rückreise begann um 9.23 uhr . ankunft zürich 12.58 uhr - für einige ging die reise ja noch weiter und weiter und weiter ..

danke allen für's mitkommen - es macht einfach spass und es wird wohl nicht die letzte gemeinsame reise gewesen sein (las vegas stand auch schon wieder zur diskussion , oder die eltonexpo in new york , oder vielleicht kommt er ja doch noch richtung switzerland !) .

| JUMP UP , liebe grüsse und bis zu einem näxten anlass (clubtreff in embrach , 22. juli 06 , morschach &
  locarno sind weitere destinationen , welche noch zur diskussion stehen für herbst 06 oder frühjahr 07) .

| dieser bericht ist aus aktuellem anlass speziell meinen lieben eltern & meiner frau manuela gewidmet .

| juni 06 bruno kohli / fotos marcel zürcher & peter wiget












| setlist


bennie and the jets
philadelphia freedom
believe
daniel
rocket man
i guess that's why they call it the blues
turn the lights out when you leave
they call her the cat
the one
take me to the pilot
funeral for a friend / love lies bleeding
tiny dancer
i want love
sorry seems to be the hardest word
sacrifice
are you ready for love
sad songs say so much
i'm still standing
the bitch is back
saturday night's alright for fighting
don't let the sun go down on me
your song
| fanclub   | konzert-berichte   | tourdaten   | you tube   | his band   | shop   | gästebuch   | home